• shutterstock_92888230

Stadttheater: Das Prinzip Hoffnung

12. September 2016|2 Comments

Die SPD in Trier fordert eine Abmahnung für den Intendanten Karl Sibelius und kritisiert nun auch den zuständigen Dezernenten, Thomas Egger, der ebenfalls der SPD angehört. Gleichzeitig stellen sich die [...]

  • v.l.n.r.: Mario Hau (stv. Kreisvorsitzender), Peter Becker (Beisitzer), Michael Frisch (Kreisvorsitzender), Arnold Steffen (Schriftführer), Hans Lamberti (Schatzmeister),  Sascha Weckmann (Beisitzer)

AfD Trier wählt neuen Kreisvorstand

11. September 2016|0 Comments

v.l.n.r.: Mario Hau (stv. Kreisvorsitzender), Peter Becker (Beisitzer), Michael Frisch (Kreisvorsitzender), Arnold Steffen (Schriftführer), Hans Lamberti (Schatzmeister), Sascha Weckmann (Beisitzer) Der Kreisverband Trier der Alternative für Deutschland (AfD) [...]

  • icon-1296227_1280

Frisch (AfD): Landesregierung muss konsequent gegen Kinderehen vorgehen

8. September 2016|1 Comment

Michael Frisch In den Erstaufnahmeeinrichtungen des Landes Rheinland-Pfalz gab es in den Jahren 2015 und 2016 insgesamt 126 Kinderehen. In allen Fällen waren dabei minderjährige Mädchen beteiligt, teilweise [...]

  • anfrage-theaterbesucher-1

Desolates Marketing am Stadttheater – Bochum als Vorbild?

7. September 2016|0 Comments

Land unter am Stadttheater? In Sachen Marketing könnte das Stadttheater vom Schaulspielhaus Bochum lernen, findet Mario Hau, stellvertretender Kreisvorsitzender der AfD Trier: „Das Schauspielhaus in Bochum schaffte es [...]

  • "Wir schaffen das!"

AfD-Fraktion fordert sofortigen Rücktritt von Sibelius

6. September 2016|0 Comments

Michael Frisch (MdL) Mit deutlichen Worten reagiert der Trierer AfD-Fraktionsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Michael Frisch auf die neuerlichen Hiobsbotschaften aus dem Theater: "Was wir hier erleben, ist eine Schmierenkomödie [...]

  • gruenemeisterin

Angelika Birk: Will die „Durchmischung“ der Trierer

6. September 2016|2 Comments

Bürgermeisterin Angelika Birk möchte die Trierer ordentlich vermischen: Sie hält eine „gelungene Durchmischung“ der Bürger mit Asylbewerbern für die beste integrative Möglichkeit. Integriert werden dabei vor allem die Trierer selbst, in die krude und völlig realitätsferne Welt einer grünen Bürgermeisterin, die den ersten Wortbestandteil ihres Amtes scheinbar völlig falsch deutet. Deshalb, und aus Respekt vor diesem Amt, wird im folgenden Text auch nicht mehr von Bürgermeisterin, sondern nur noch von „Meisterin“ die Rede sein. […]