Zu ihrem Bürgertreff lädt die AfD Trier am kommenden Freitag, dem 18.Mai 2018, um 19 Uhr erneut ganz herzlich in das Restaurant “Postillion” in der Herzogenbuscherstraße 1, 54292 Trier, ein.

Schwerpunkt des Abends wird die Berichterstattung über die aktuelle Arbeit in Landtag und Stadtrat sein. Dabei wird unser Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Michael Frisch vor allem den Gesetzentwurf zum Lebensschutz erläutern, den unser Landtagsfraktion kürzlich im Landtag eingebracht hat und der in dieser Woche im Ausschuss debattiert werden wird. Hier dürfte sich einmal mehr zeigen, wie weit sich die CDU inzwischen von christlich-konservativen Werten entfernt hat, obwohl sie diese nach wie vor verbal reklamiert. Selbst die zahlreich vertretene Unions-Prominenz auf dem Katholikentag in Münster kann nicht über den Linksschwenk der Partei auch in gesellschaftspolitischen Fragen hinwegtäuschen. Denn letzten Endes gilt hier wie überall: “An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen” (Mt 7,16). Und gerade beim Lebensschutz sind solche Früchte schon lange nicht mehr zu erkennen.

Des Weiteren wird die Stadtratsfraktion über die zurückliegenden skandalösen Ereignisse bei der Enthüllung der Karl-Marx-Statue und die Aufarbeitung in der Stadtratssitzung am kommenden Donnerstag berichten. Unsere Befürchtungen, der Mega-Marx könnte zu einem Wallfahrtsort für alte und neue Kommunisten werden, hat sich bereits am ersten Tag bestätigt. Dennoch werden wir weiterhin dafür kämpfen, dass die Opfer von Marxismus und Kommunismus ein angemessenes Gedenken in unserer Stadt finden.

Auch für andere Themen und selbstverständlich für Ihre Anregungen und Fragen wird genügend Raum sein. In diesem Sinne freuen wir uns auf Ihren Besuch und einen interessanten Abend! Alle Bürger sind als Gäste wie immer herzlich willkommen.