vor wenigen Tagen hat Prof. Dr. Norbert Hinske, emeritierter Professor der Philosophie an der Universität Trier und der bekannteste noch lebende Moses-Mendelssohn-Forscher Deutschlands, seine Aufnahme in die Alternative für Deutschland (AfD) beantragt. Prof. Hinske war zunächst Mitglied der SPD, bevor er 1969 in die CDU eintrat, der er bis Dezember 2018 angehörte. Nach über 40-jähriger Mitgliedschaft sieht er sich durch den Kurswechsel unter Angela Merkel von der Union verlassen und schließt sich daher jetzt der AfD an.

Wir freuen uns sehr, mit Prof. Hinske einen prominenten Trierer und über die Region hinaus anerkannten Wissenschaftler in unserer Partei begrüßen zu dürfen und sehen dies als Bestätigung der von uns vertretenen politischen Ziele. Aufgrund seines fortgeschrittenen Alters möchte er nicht mehr aktiv in der Partei mitwirken. Aber er hat sich bereit erklärt hat, auf dem letzten (Ehren-)platz unserer Stadtratsliste zu kandidieren.