Anfrage: Polizeiliche Kriminalstatistik in der Stadt Trier

Ich frage die Landesregierung:

  1. Wie schlüsselt sich die polizeiliche Kriminalstatistik der Stadt Trier für die Jahre 2012 bis 2018 nach der jeweiligen Gesamtzahl und den jeweiligen Anteilen nicht deutscher Tatverdächtiger und speziell Zuwanderer auf? Für jede einzelne Fallzahl bitte
    a) die Gesamtzahl von Fällen
    a) den Anteil von Fällen mit nicht deutschen Tatverdächtigen sowie
    b) den Anteil von Fällen mit Zuwanderern als Tatverdächtigen gesondert ausweisen.
  2. Wie viele Angriffe unter Verwendung von Messern gab es im Zeitraum 2012 bis 2018 gegen Bürger und Sicherheitskräfte in der Stadt Trier? Auch hier bitte die gleiche Aufschlüsselung wie in Frage 1 beschrieben vornehmen.
  3. Wie hat sich die Deliktsgruppe der „Gefährlichen und schweren Körperverletzung auf Straßen, Wegen und Plätzen“ in der Stadt Trier von 2012 bis 2018 entwickelt? (bitte aufschlüsseln nach Fällen insgesamt, Aufklärungsquote der Fälle, Tatverdächtige insgesamt, deutsche Tatverdächtige, Aufklärungsquote für deutsche TV, nicht deutsche Tatverdächtige, Aufklärungsquote nichtdeutsche Tatverdächtige, prozentualer Anteil der nichtdeutschen Tatverdächtigen an den TV insgesamt, tatverdächtige Zuwanderer, Aufklärungsquote tatverdächtige Zuwanderer, prozentualer Anteil der tatverdächtigen Zuwanderer an Tatverdächtigen insgesamt, prozentualer Anteil der Zuwanderer an nichtdeutschen-Tatverdächtigen, aufenthaltsrechtlicher Status der tatverdächtigen Zuwanderer)

Zur Antwort

frakt
Newsletter
Erhalten Sie hier den regelmässigen Newsletter unserer Fraktion!
AfD Fraktion Trier
Michael Frisch
Michael Frisch christa-kp
Christa Kruchten-Pulm